Lebensmittelverarbeiter Karottenkuchen

Für diesen Leckerbissen braucht man keine Schüssel und auch keine Rührbesen. Verrühren Sie einfach alle Zutaten in Ihrer Küchenmaschine und backen Sie dann – so genial! Auch eine ausgezeichnete Frischkäseglasur kann ich nie ablehnen, und dies ist eine der besten.

ERTRAG: 10-12 Portionen

Lebensmittelverarbeiter Karottenkuchen

ZUTATEN

  • Halbes Kilo Möhren/Karotten, geschält und grob gehackt
  • 1 Tasse Pekannüsse
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 1/2 Tasse superfeiner Zucker
  • 1 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/2 Tasse Pflanzenöl
  • 1/4 Becher Naturjoghurt
  • 2 Eier
  • 2 Teelöffel Vanille-Extrakt

Frischkäse-Glasur:

  • 230 Gramm Frischkäse, weichgemacht
  • 1/4 Tasse frischer Ricotta
  • 1/3 Tasse Puderzucker
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Vanilleschotenpaste

ZUBEREITUNG

  1. Ofen auf 160°C Die Möhren und Pekannüsse in eine Küchenmaschine geben und verarbeiten, bis sie fein gehackt sind. Zucker, Mehl, Backpulver, Backpulver, Natron, Zimt, Öl, Joghurt, Eier und Vanille hinzufügen und in kurzen Schüben pulverisieren, bis sie sich vermischen.
  2. Füllen Sie die Mischung in eine runde 23 cm – Springform, die mit antihaftbeschichtetem Backpapier ausgekleidet ist, und backen Sie das Ganze 55-60 Minuten lang oder bis es gerade gar ist, wenn Sie es mit einem Spieß testen. In der Pfanne abkühlen lassen.
  3. Zur Herstellung der Frischkäseglasur Frischkäse, Ricotta, Zucker, Zitronensaft und Vanille in eine Küchenmaschine geben und glatt verarbeiten. Verteilen Sie die Glasur auf dem abgekühlten Kuchen, um ihn zu servieren.

Video: