Rezept: Pistazien – und Schokoladeneiskuchen

In der Eistorte werden die Kekse durch das Eis angenehm weich und das Ganze hält zusammen, so dass man sie in Keile schneiden kann.

Rezept: Pistazien – und Schokoladeneiskuchen

Zutaten

> Pistazieneis 1,5 Liter

> Mini-Oreos 350g

> Doppelrahm 200ml, zart geschlagen

> geschmolzene Bitterschokolade

> Karamellsauce

> gehackte Pistazien

Zubereitung

SCHRITT 1

Nehmen Sie das Eis aus der Tiefkühltruhe, damit es etwas weicher wird, während Sie die Füllungen aus den Oreos entfernen und wegwerfen (Sie wollen nur den Keks).

SCHRITT 2

Eine tiefe, 18 cm tiefe quadratische oder runde Springform oder eine Kuchenform mit losem Boden mit Frischhaltefolie auslegen und eine saubere Schicht der Kekse auf dem Boden anordnen. Mit einem Löffel über eine Schicht Eiscreme löffeln und diese gleichmäßig einpacken. Fügen Sie eine weitere Schicht Kekse und dann Eiscreme hinzu und wiederholen Sie den Vorgang, wobei Sie mit einer Schicht Kekse abschließen. Wenn das Eis zu stark schmilzt, frieren Sie den Kuchen zwischen den Schichten ein.

SCHRITT 3

Mit einer weiteren Schicht Frischhaltefolie abdecken und dann mindestens 3 Stunden oder bis zur Festigkeit einfrieren. Zum Servieren den Kuchen auf einen Teller kippen und die Frischhaltefolie entfernen. Mit der Schlagsahne bedecken, über die geschmolzene Schokolade und die Karamellsauce träufeln und über die gehackten Pistazien streuen.

VIDEO

Zusammenhängende Posts

Ein unglaublicher Schokoladenkuchen ohne zu backen